10 faule Ausreden, die die Motivation auf Eis legen

Ausreden sind die Ursache Nummer eins Tod der Träume. Die Menschen werden sich oder jemand anderem irgendwann in ihrem Leben definitiv eine Ausrede geben. Und für viele Menschen mag es sein, dass diese Ausreden täglich vorkommen.

Gibst du dir selbst lahme Ausreden, warum du etwas nicht tun kannst?

Wenn die Antwort auf diese Frage ein widerstrebendes „Ja“ ist, dann ist dieser Artikel vielleicht genau der Weckruf, den Sie brauchen. Ich denke, jeder wird hier mindestens 2 Ausreden finden, die er sich vielleicht schon einmal gesagt hat. Kannst du erraten, was sie sind, bevor ich anfange?

Unten sind 10 lahme Ausreden dafür Motivation töten und deine Motivation auf Eis legen.


1) Ich bin zu müde

Nummer 1 auf der Liste die Entschuldigung von ‘Ich bin zu müde’. Hast du dir jemals gesagt, dass du zu müde bist, um etwas zu tun? Das gilt für so ziemlich jeden faulen Menschen auf der Welt, der das tut, was er tun muss, auch wenn er müde ist. Aber wenn sie tatsächlich anfangen wollen, etwas zu tun, sind sie zu müde, um anzufangen.

Es ist nicht wirklich die Tatsache, dass sie an diesem Tag zu müde sind, um etwas zu tun; es ist die Tatsache, dass sie einfach aufschieben, was auch immer sie tun wollen, weil sie wissen, dass sie scheitern werden.

Diese Leute haben recht. Wenn ihr Herz einfach nicht genug dabei ist, dann werden sie natürlich scheitern. Die Leute werden diese Entschuldigung nicht immer sagen, wenn sie es sind etwas aufzuschieben.

Manchmal haben sie angefangen, aber langsam gelangweilt oder wollen einfach alle zusammen aufgeben; und dann beginnt ihnen die Ausrede, zu müde zu sein, in den Sinn zu kommen.

  6 Zeichen, dass Sie sich mit dem Durchschnitt wohlfühlen

2) Ich habe keine Zeit

Zusammen mit Müdigkeit ist „Ich habe keine Zeit“ eine der besten Ausreden. Man kann zwar nicht alles an einem Tag erledigen, aber man kann sich immer Zeit nehmen für die Dinge, die einem wichtig sind.

Findest du, dass du diese Ausrede oft benutzt, aber trotzdem nur morgens aufwachst, wenn es sein muss, und schlafen gehst, sobald du müde bist? wenn du 1 Stunde früher aufgewachtoder 1 Stunde später ins Bett gehen, würden Sie sich immer noch sagen, dass Sie keine Zeit haben?

6 Zeichen, dass Sie sich mit dem Durchschnitt wohlfühlen

So viele von uns werden Zeit damit verschwenden, entweder auf Facebook zu schauen oder herumzusitzen und fernzusehen, und sich trotzdem sagen, dass wir tagsüber keine Zeit dafür haben Arbeit an unseren Träumen oder unseren Leidenschaften. Wenn es dich wirklich so stört, dann würdest du früher aufstehen oder aufhören wollen, die ganze Zeit herumzufaulenzen.

3) Ich kann es nicht

Die Angst, etwas nicht zu können, hält viele Menschen davon ab, bevor sie überhaupt angefangen haben, was das Schlimmste ist, was passieren kann. Wir alle haben Zweifel, dass wir vielleicht etwas nicht schaffen können, aber die Sache ist die, du wirst es nie wissen, bis du dich tatsächlich an deine Grenzen gebracht hast.

Lass dich von der Angst nicht lähmen. Du lebst nur einmal, also glaube an dich selbst und verfolge, was du willst.

Inspirierendes Zitat von Robert Kiyosaki

4) Ich kann es mir nicht leisten

Dies ist eine sehr interessante Entschuldigung, da Sie sich Dinge, die Sie in Ihrem Leben tun und haben möchten, im Moment nicht leisten können. Das ist der Punkt.

  Wie man als ehrgeiziger Mensch mit dem Scheitern umgeht

Der Sinn eines Traums besteht darin, nach etwas zu streben, das Sie in der Zukunft haben möchten. Du wirst es dir jetzt nicht leisten können, aber du müssen nicht in der Lage sein, um loszulegen.

Sie können immer irgendwo anfangen oder mit der Planung beginnen, während Sie sparen, wenn Ihr Traumtyp normalerweise ein wenig Geld kostet, um ihn zum Laufen zu bringen.

5) Die Leute werden denken, dass ich komisch bin

Das habe ich mir früher oft gesagt. Ich dachte immer, dass die Leute denken könnten, was ich tue, sei komisch, nicht normal oder sehr ungewöhnlich für mich und die Gruppen von Leuten, mit denen ich hänge.

Unnötig zu erwähnen, dass ich gelernt habe, mich nicht allzu sehr um…

Quelle