15 alarmierende Gründe, mit dem Ansehen von Videos für Erwachsene aufzuhören

Normalerweise finden Sie bei uns keine Ratschläge zu Themen wie den Gründen, warum Sie mit dem Anschauen von Pornos aufhören sollten;

Es ist jedoch eine schlechte Angewohnheit und eine der häufigsten Gewohnheiten. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, Licht ins Dunkel zu bringen und Ihre schlechten Gewohnheiten für immer loszuwerden.

12 % aller Websites im Internet sind Porno-Websites, und über 42 % der Menschen auf der Welt sehen sich Pornos an. 72 % dieser Personen sind Männer.

Hast du eine Pornosucht? Kontrolliert es dein Leben?

Vielleicht möchten Sie noch ein wenig weiterlesen…

15 Gründe, mit dem Anschauen von Pornos aufzuhören

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Pornos Ihr Leben ruinieren könnten, haben Sie wahrscheinlich Recht. Dieser Artikel soll Ihnen helfen, all die negativen Nebenwirkungen des Anschauens von Pornos zu verstehen, von denen Sie wahrscheinlich nicht einmal wissen, dass sie zum größten Teil existieren.

Hier sind 15 alarmierende Gründe, um mit dem Anschauen von Pornos aufzuhören:

1. Eine weitere Sucht geheilt!

Eine Sucht ist eine Sucht, und wie immer ist das ein Problem. Eine der größten Abhängigkeiten von Männern, wenn nicht sogar die größte, ist das Anschauen von Pornos.

Wenn Sie von etwas abhängig sind, zerstört es Ihr Leben in mehreren Bereichen. Es verbraucht Ihre Zeit, Ihr Geld, Ihre Energie und ruiniert den Fortschritt/die Produktivität, die Sie beim Erreichen Ihrer Ziele haben.

Genau wie bei jeder anderen Sucht; Alkohol trinken, Zucker essen, dein Leben ist viel besser ohne.

2. Es verursacht Depressionen

Ähnlich wie bei der Zuckersucht setzt das Anschauen von Pornos Dopamin in unserem Gehirn frei und erzeugt ein Gefühl der Freude.

  5 kugelsichere Wege, um mit Hassern umzugehen

Sehen Sie es sich regelmäßig an, und Sie müssen mehr sehen, um die gleiche Menge an Vergnügen zu haben, die Sie beim ersten Mal erlebt haben. Wenn Sie nicht so viel zuschauen, wie Ihr Gehirn es gewohnt ist, werden Sie Entzugserscheinungen verspüren.

Dies ist eine große Ursache für Depressionen. Es kann jedoch sein, dass die beobachtende Person anfangs depressiv war, was dazu führte, dass sie sich angewöhnte, sich besser zu fühlen.

3. Porno zerstört Ihre Produktivität

Es ist leicht, sich von seiner Arbeit ablenken zu lassen, wenn man die ganze Zeit über Pornografie im Kopf hat. Tatsächlich bin ich mir nicht sicher, warum wir es nicht auf unsere Liste der besten Ablenkungen gesetzt haben.

Seien wir ehrlich, eine Sucht nach irgendetwas wird Sie davon abhalten, Ihre Arbeit auf die eine oder andere Weise zu erledigen. Das Schlimmste ist, dass selbst wenn Sie danach wieder arbeiten gehen und die Zeit nachholen, die momentane Pause Ihre Effizienz immer noch halbiert hat.

Wir alle wissen, wie es ist, den ganzen Arbeitstag über Dinge wie Facebook zu überprüfen. Es ist eine riesige Ablenkung! Bevor Sie es wissen, ist der halbe Tag vorbei und Sie haben kaum etwas getan.

Fordern Sie Ihre Produktivität zurück!

4. Es kann zu sexueller Dysfunktion führen

Leute… das ist ohne Zweifel der Grund Nr. 1, warum du sofort aufhören solltest, Pornos anzuschauen. Es hat sich gezeigt, dass es zu weniger Sex und weniger befriedigendem Sex führt, aber auch zu überhaupt keinem Sex.

Die Art und Weise, wie Pornos Ihr Gehirn beeinflussen, und die Bilder, die Sie zu sehen gewohnt sind, bedeutet, dass Sie Schwierigkeiten haben werden, wenn es darum geht, Sex mit jemand anderem zu haben.

  8 harte Gründe, warum du immer noch pleite bist

Sie bemerken es nicht, aber Ihr Gehirn wird allmählich beeinträchtigt, bis es zu spät ist. Wenn Sie aufhören zu schauen, wird sich irgendwann alles wieder normalisieren und Sie werden keine Probleme mehr haben!

5. Sie werden anfangen, Ihren Körper zu hassen

Es gibt einen Grund, warum berühmte Pornostars so aussehen, wie sie aussehen. Zuerst wurden sie ausgewählt, und dann durchlaufen sie eine Menge Make-up, Operationen und Photoshop-Bearbeitungen, um den Look zu vervollständigen.

Wenn du dir Pornos ansiehst, beginnst du, dich mit den Schauspielern zu vergleichen, und in den meisten Fällen wirst du dich dadurch wahrscheinlich nicht gut fühlen. Aber es ist dumm zu vergleichen, weil vieles, was Sie sehen, nicht natürlich ist.

6. Pornos führen dazu, dass wir aufhören, Menschen zu schätzen

In der Fantasiewelt des Pornos, wo alles perfekt gestaltet ist, können wir manchmal vergessen, nur das zu schätzen, was wir haben. Mit Bildern perfekter Körper in unseren Köpfen können wir leicht vergessen, unseren Partner zu schätzen.

Nicht nur das, die Sucht bedeutet auch, dass Sie weniger Zeit mit Ihren Lieben oder Ihrer Familie verbringen werden. Weniger Zeit für die Verbesserung echter Verbindungen und mehr Zeit vor einem Bildschirm, um nichts Gutes zu tun.

7. Es zerstört Ihr Selbstvertrauen

Pornos können Sie dazu bringen, viele Dinge in Frage zu stellen; Ihre Fähigkeiten im Schlafzimmer, Ihre körperliche Erscheinung, Ihre Beziehungen.

Leider ist dies eine der größten Nebenwirkungen von Dingen wie Pornos. Sie ruinieren dein Selbstvertrauen. Aber es gibt eine einfache Lösung: Hör auf, Pornos anzuschauen, und der Zweifel verschwindet!

  5 Gründe, warum Sie keine echten Verbindungen herstellen können

8. Ihre Brieftasche könnte anfangen, sich selbst zu leeren

Die meisten Online-Pornos sind heutzutage kostenlos, es sei denn, Sie sind wirklich süchtig und möchten sich alle Premium-Produktionen ansehen. Wenn das der Fall ist, dann wird Ihre Brieftasche anfangen, ein wenig dünn auszusehen.

Sie machen es dir auch ziemlich leicht, süchtig zu werden. Werbung überall, kostenlose Testversionen, was auch immer. Ihre Brieftasche ist ohne Pornos in Ihrem Leben viel besser dran.

9. Behalte deine Leidenschaften …

Quelle