5 einfache Wege, um Depressionen zu bekämpfen und Ihr Leben aufzuhellen

Okay, du hattest also alles geplant;

Du bist in die Stadt aufgebrochen, um zu arbeiten, die Welt steht dir offen, du wolltest eine glänzende Karriere aufbauen, eine berühmte Person treffen, vielleicht sogar mit ihr ausgehen, wer weiß!

Obwohl dies sehr oft sehr selten der Fall ist, sieht die Realität tatsächlich ganz anders aus, Depressionen in Person sind sehr offensichtlich. Wir leben in einer komplexen Welt mit hohen Preisen, kleinem Raum und zerbrochenen Träumen, die die Straßen verunreinigen.

Ironischerweise kann die Welt mit ihren 7,4 Milliarden Menschen ein sehr einsamer Ort sein. Sie können anfälliger für die Auswirkungen von Depressionen sein, wenn Sie unter den Anforderungen des Mikroskops stehen, versuchen, körperlich fit zu sein, einen erfolgreichen Job zu machen, einen Partner zu finden, Kinder zu bekommen und so weiter.

Wie man mit dem Kampf gegen Depressionen beginnt

Es klingt alles nach Untergang und Finsternis, und wenn Ihnen dieses Szenario bekannt vorkommt, dann fürchten Sie sich nicht.

Es muss nicht so sein. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, der zu sein, der Sie sein möchten. Der Umgang mit Depressionen kann verschärft werden, wenn Sie nicht die Optionen oder Bewältigungsmechanismen haben, um mit einer aktuellen Wahrnehmung des Lebens umzugehen.

Ich habe jedoch 5 Überlegungen für Sie, um Depressionen zu bekämpfen und Ihnen zu ermöglichen, die Kontrolle über Ihr Leben zurückzugewinnen und fundierte Entscheidungen zum Besseren zu treffen.

1. Verbessern Sie Ihre Ernährung

Wenn Sie sich schlecht gelaunt oder depressiv fühlen, ist es wichtig, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren, um bei chemischen Ungleichgewichten zu helfen. Eine kleine Reduzierung einfacher Kohlenhydrate kann viel bewirken, wenn Sie Ihre Ernährung anpassen.

  6 Tipps für Menschen, die Schwierigkeiten haben, mit Ablehnung umzugehen

Zu diesen Lebensmitteln gehören zuckerhaltige Produkte, Erfrischungsgetränke, Marmeladen, Sirup und zusätzlicher Zucker, den Sie möglicherweise in Ihrer Küche oder Ihrem Morgenkaffee haben.

Es ist oft zu einfach, sich bei Niedergeschlagenheit an den Keksschrank zu wenden; Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Süßigkeiten, Kekse, Kuchen und Weißbrot führen jedoch dazu, dass Sie sich träge, schwer und schlecht gelaunt fühlen.

7 Gründe, in jungen Jahren Risiken einzugehen

Ob Sie es glauben oder nicht, es kann auch helfen, mehr Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen.

Das Essen von bis zu sechs kleinen Mahlzeiten kann vorteilhafter sein als zwei große. Die Idee dahinter ist, dass diese kleineren Mahlzeiten Ihren Blutzucker regulieren, Zuckerabstürze und die Notwendigkeit von Essattacken vermeiden.

Eine eiweißreiche und kohlenhydratarme Ernährung kann helfen, das Gleichgewicht herzustellen, das Sie brauchen, dies wird Ihre körperliche Stärke unterstützen und Ihre mentale Stärke entwickeln.

2. Verwalten Sie Ihre Aufgaben

Tägliche Aufgaben können oft sehr überwältigend sein; Dies wird durch den Mangel an Motivation und die schlechte Laune, die ein Nebenprodukt von Depressionen sein können, nicht unterstützt.

Alltägliche Aufgaben wie Frühstücken, Anziehen oder auch das Aufstehen aus dem Bett selbst können die erste große Herausforderung des Tages darstellen. Der beste Weg, dies zu bekämpfen, besteht darin, Ihre Aufgaben in überschaubare Teile zu unterteilen.

Das Erstellen von Listen kann hilfreich sein, das Verwenden einer Reihenfolge oder von Regeln für den Tag kann ebenfalls hilfreich sein. Sich selbst Ziele zu setzen und Ziele zu erreichen, kann die Motivation steigern. Dieses Ziel kann zunächst sein, bis 11 Uhr morgens zum örtlichen Geschäft zu gehen.

  4 Möglichkeiten, wie Bewegung Ihre geistige Gesundheit verbessert

Langsam und stetig gewinnt das Rennen, und indem Sie sich eine Liste mit schrittweisen Richtlinien erstellen, können Sie das erreichen, was Sie an diesem Tag erreichen möchten, und Freude daran haben.

3. Halten Sie Ihre Termine ein

Während dieser Phasen von Niedergeschlagenheit, Depression und Isolation ist es ein Schlüsselaspekt für die Genesung, Termine mit anderen zu vereinbaren, aber noch wichtiger, sie einzuhalten.

Indem Sie Termine mit sich selbst, mit anderen, mit Gruppen, mit Kursen und potenziellen neuen Partnern vereinbaren, wird dies alles dazu beitragen, Struktur und Routine zu schaffen. Auch wenn Sie keine Lust haben, ist es wichtig, diese Termine einzuhalten!

Wenn Sie sich deprimiert fühlen, ist es einfacher, sich an Ihren sicheren Ort zurückzuziehen.

Besonders nach einer harten Trennung, die Sie zu Depressionen führt, mit anderen zusammen zu sein, sich zu verabreden, Kontakte zu knüpfen, all das schafft ein Tagebuch mit Terminen, das Führen von …

Quelle