6 Dinge, die Sie davon abhalten, ein glücklicheres Leben zu führen

Was ist glücklichkeit? Was sind die Kernelemente davon?

Jeder von uns hat eine einzigartige Erklärung für diesen Begriff, wenn er über verschiedene Elemente des Glücks nachdenkt. Obwohl jeder Mensch glücklich sein möchte, tun wir oft Dinge, die uns daran hindern, ein glücklicheres Leben zu führen, auch ohne es zu wissen.

Irgendwelche Beweise benötigt? Schauen Sie sich diese Statistiken an:

  • Nur 31 % der Amerikaner sind glücklich
  • 40 % Ihres Glücks kommt von Ihrer absichtlichen Aktivität
  • 36 % der Arbeitnehmer würden auf einen Teil ihres Gehalts verzichten, um glücklicher bei der Arbeit zu sein

6 Dinge, die Sie davon abhalten, ein glücklicheres Leben zu führen

Glücklich zu sein ist ein Schlüssel zum Erfolg, und es gibt Möglichkeiten, wie Sie Ihre Lebensqualität verbessern können.

Hier kommt die Liste von 6 Dingen, die Sie daran hindern, ein glücklicheres Leben zu führen:

1. Arbeiten, die Sie nicht mögen

Ein durchschnittlicher Mensch verbringt etwa 30 % seines Lebens mit Arbeit. Die meisten Menschen würden zustimmen, dass Arbeit ein Ort ist, um Geld zu verdienen, aber es nimmt einen beträchtlichen Teil Ihres Lebens in Anspruch, also sollten Sie lieben, was Sie tun.

Das Geschäftsumfeld ist wettbewerbsintensiv, daher ist das Ausfallrisiko hoch. Dinge zu tun, die Sie nicht mögen, kann zu einem Grund für Burnout werden, der sich negativ auf Ihr Wohlbefinden und damit auf Ihre Zufriedenheit auswirken kann.

Wenn Sie Ihren Lebensunterhalt mit etwas verbringen, das Sie lieben, erfassen Sie die Zeit bei der Arbeit nicht, da Sie daran interessiert sind, Erfolg zu haben. Es ist nicht Ihre Pflicht; es ist nicht nur eine Quelle Ihres Einkommens; es ist ein Gefühl deines Lebens.

  7 Wege, wie sozial Ungeübte schnell zu besseren Zuhörern werden können

2. Angst vor etwas haben

Es liegt in der Natur des Menschen, Ängste zu haben. Um zu überleben, müssen wir uns vor gefährlichen Dingen fürchten, aber die meisten Menschen haben Phobien, die Sie nur daran hindern, ein besseres Leben zu führen.

Zunächst sollten Sie Ihre Sorgen analysieren. Sobald Sie wissen, was Ihre Phobie verursacht, ist es einfacher, sie zu überwinden. Der nächste Schritt ist, zu wissen, wie man mit Stressfaktoren um sich herum umgeht: Je weniger Stressursachen, desto weniger Sorgen machen Sie sich.

6 Schritte, um morgens mit einem fantastischen Gefühl aufzuwachen

Profitieren Sie von Ihren Ängsten, beweisen Sie, dass Sie stark sind, und leben Sie das Leben in vollen Zügen.

3. Kümmern Sie sich nicht um sich selbst

Wenn Sie glauben, dass es egoistisch ist, sich um sich selbst zu kümmern, irren Sie sich.

Die meisten Menschen behaupten, dass sie unter Zeit- oder Gelddruck stehen, daher ist es unmöglich, für sich selbst zu sorgen.

Obwohl einige Schönheitsbehandlungen einen Arm und ein Bein kosten können, gibt es viele Möglichkeiten, mit einem knappen Budget auf sich selbst aufzupassen: körperliche Aktivitäten zu Hause, kosmetische Behandlungen und Umarmungen mit einem geliebten Menschen sind nur einige Möglichkeiten, die Sie haben.

Achte auf deine Kleidung, da du dich selbstbewusster fühlst, wenn du magst, wie du aussiehst. Tatsächlich stimuliert die Fellpflege sogar die Ausschüttung von Endorphinen, und Sie fangen an, Stress zu bekämpfen, was bedeutet, dass Sie sich glücklicher fühlen.

4. Erwartungen haben

Hattest du jemals Erwartungen an Menschen und Dinge um dich herum?

  8 schlechte Angewohnheiten, die die Träume und Wünsche der Menschen töten

Ich wette, das hatten Sie, und ich wette, sie sind gescheitert.

Tatsächlich neigen die meisten Menschen dazu, Erwartungen zu haben, die sich in unseren Köpfen bilden, während sie die Dinge um uns herum analysieren. Obwohl es das Ergebnis von Gedanken und Emotionen ist, ist es nur eine Erfindung Ihrer Vorstellungskraft. Sobald eine Erwartung gebildet wird, fängst du an zu denken, dass sie real ist, und wenn sie dann fehlschlägt, wirst du enttäuscht und leidest darunter.

Einmal sagte Ryan Reynolds;

“Wenn Sie Erwartungen haben, bereiten Sie sich auf Enttäuschung vor.”

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Vorstellungskraft Ihr wirkliches Leben ruiniert; Analysieren Sie Handlungen und versuchen Sie niemals, Dinge zu erfinden, die Ihr Glück beeinträchtigen könnten.

5. Leben in der Vergangenheit

Menschen stehen in ihrem Leben verschiedenen Hindernissen gegenüber, und Erinnerungen an die glückliche Vergangenheit scheinen uns positive Emotionen zu geben. Eigentlich hattest du auch Probleme in der Vergangenheit, aber du reflektierst nur an gute Erinnerungen: Romanzen, gute Beziehungen zu alten Freunden, Erfolge usw.

An die Vergangenheit zu denken, verursacht viel Schmerz, wenn Sie…

Quelle