6 Tipps für Menschen, die Schwierigkeiten haben, mit Ablehnung umzugehen

Sie können keine Zustimmung ohne ihr Gegenteil haben: Ablehnung.

Es ist wie heiß und kalt und Liebe und Hass. Ohne das eine kannst du das andere nicht haben.

Ob auf Ihrem Karriereweg oder in Ihrem Liebesleben, Ablehnung ist ein Teil der Gleichung – sie kann nicht vermieden werden. Der Schlüssel liegt darin, die Unausweichlichkeit der Ablehnung zu akzeptieren und zu lernen, sich anzupassen, wenn es passiert.

6 Tipps für Menschen, die Schwierigkeiten haben, mit Ablehnung umzugehen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Fähigkeit entwickeln können, mit Ablehnung umzugehen. Hier sind sechs Tipps, die Sie ausprobieren sollten, wenn Sie sich das nächste Mal denunziert, zurückgewiesen, herabgesetzt oder eliminiert fühlen:

1. Wisse, dass es nicht nur um dich geht

Wenn Sie abgelehnt werden, kann es sich anfühlen, als hätte sich die Welt gegen Sie verschworen, um Sie daran zu hindern, das zu bekommen, was Sie wollen. Es geht jedoch nicht nur um Sie. Es spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle – Sie sind zufällig einer von ihnen.

Das mag hart erscheinen, aber Betrachten Sie es als eine demütigende Erfahrung. Sie können und werden nicht kontrollieren, wie sich Ihr Tag, Ihre Woche, Ihr Jahr und Ihr Leben entwickeln. Sie können planen, sich vorbereiten und so gut wie möglich vorbereitet sein, aber das Unerwartete wird trotzdem passieren.

Es liegt auch nicht daran, dass Sie schlecht, falsch oder schuld sind. Vielmehr liegt es daran, dass es andere Menschen, Orte und Dinge gibt, die in die Gleichung einbezogen werden müssen, und sie alle liegen weit außerhalb unserer Kontrolle – und manchmal sogar unseres Verständnisses oder Wissens.

  8 harte Gründe, warum du immer noch pleite bist

Trost dich in der Tatsache, dass es nicht nur um dich geht, wenn du eine Zurückweisung erlebst. Es ist Teil eines viel größeren Bildes, das später klarer werden kann oder auch nicht.

Das Einzige, was du unter Kontrolle hast, bist du! Sie können sicher sein, dass Sie Ihr Bestes geben und Ihr Bestes geben – die Ergebnisse, einschließlich der Ablehnung, liegen nicht in Ihrer Hand.

Die 10 besten Superfoods für jeden Tag

2. Üben Sie Dankbarkeit

Dankbarkeit und Wertschätzung für das zu üben, was man erlebt und hat, ist eine Fähigkeit. Es ist nicht einfach, dankbar zu sein, wenn man nicht die Dinge bekommt, die man eigentlich möchte oder braucht. Wenn Sie jedoch kleine Elemente Ihres Tages finden, für die Sie dankbar sein können, wird die Ablehnung Sie nicht so hart treffen.

Mit Dankbarkeit wirst du ein größeres Bewusstsein für alles, was du hast, haben und dafür, dass es dir eigentlich gut geht. Sie werden verstehen, dass eine Ablehnung in der Liebe, Karriere oder anderen Beschäftigungen nicht alles färbt.

Seit Dankbarkeit ist eine Fähigkeit, aber Sie müssen es verfeinern. Sie können dies tun, indem Sie einmal am Tag eine Dankbarkeitsliste schreiben. Legen Sie drei bis fünf Gegenstände darauf. Probieren Sie es eine Woche lang aus und Sie werden überrascht sein, wie sich Ihre Perspektive ändert.

Außerdem können Sie unmöglich wissen, wohin Sie eine Ablehnung als nächstes führen wird – es könnte ein Geschenk sein, das Sie später erkennen werden.

3. Behandeln Sie sich selbst mit Mitgefühl

Ablehnung ist hart. Es fühlt sich nicht lustig, aufregend oder herzerwärmend an, wenn man Ihnen sagt, dass Sie nicht erwünscht sind. Es ist in Ordnung, wegen einer Zurückweisung Traurigkeit zu empfinden.

  13 nachgewiesene Vorteile des Musikhörens

Machen Sie sich auch keine Sorgen darüber, dass Sie sich traurig, wütend oder niedergeschlagen fühlen. Das sind normale und gesunde Emotionen, die man haben sollte, während man verarbeitet, was passiert ist.

Gib dir die Zeit und den Raum, um die emotionalen Folgen einer Zurückweisung zu erleben. Wenn du kannst, nimm dir eine Auszeit, am besten in der Nähe der Natur und sei mitfühlend mit dir selbst. Wisse, dass der Schmerz vergehen wird – wirklich, das wird er!

4. Bestätigen Sie, dass dies kein neues Gefühl ist

Das ist nicht dein erstes Ablehnungs-Rodeo. Sie haben Ablehnung erfahren, seit Sie sich erinnern können – jeder hat sie erlebt. Es ist eine gemeinsame menschliche Erfahrung.

Die Tatsache, dass Sie zuvor Ablehnungen durchgemacht haben und überlebt haben, um die Geschichte zu erzählen, ist ein Beweis dafür, dass Sie überleben werden. Es braucht Zeit, den Schmerz der Zurückweisung zu überwinden, aber Sie wissen aus Ihrer gelebten Erfahrung, dass Sie eine Zurückweisung überwinden können und werden.

Quelle