Die 10 besten moralischen Kurzgeschichten mit wertvollen Lektionen

Geschichten, hinter denen Moral und Botschaften stehen, sind immer kraftvoll. Tatsächlich ist es verrückt, wie mächtig eine Geschichte mit 200 Wörtern sein kann.

Unser letzter Artikel mit Kurzgeschichten wurde so beliebt, dass wir beschlossen, eine weitere Liste zu erstellen, in der hinter jeder Geschichte eine einfache Moral steht.

Die 10 besten moralischen Kurzgeschichten

Einige dieser Geschichten sind sehr kurz und grundlegend. Tatsächlich sind einige so einfach, dass sie höchstwahrscheinlich irgendwo in Kinderbüchern vorkommen. Die Stärke der Botschaft bleibt jedoch gleich.

Hier sind einige weitere der besten moralischen Kurzgeschichten:

1. Ein alter Mann lebte im Dorf

Moralische Kurzgeschichten - Ein alter Mann

Im Dorf lebte ein alter Mann. Er war einer der unglücklichsten Menschen der Welt. Das ganze Dorf war seiner überdrüssig; er war immer bedrückt, er beschwerte sich ständig und war immer schlecht gelaunt.

Je länger er lebte, desto mehr wurde er zur Galle und desto giftiger wurden seine Worte. Die Leute mieden ihn, weil sein Unglück ansteckend wurde. Es war sogar unnatürlich und beleidigend neben ihm glücklich zu sein.

Er hat in anderen das Gefühl des Unglücks geschaffen.

Aber eines Tages, als er achtzig Jahre alt wurde, geschah etwas Unglaubliches. Sofort begann jeder das Gerücht zu hören:

„Ein alter Mann ist heute glücklich, er beschwert sich über nichts, lächelt und sogar sein Gesicht ist erfrischt.“

Das ganze Dorf versammelte sich. Der alte Mann wurde gefragt:

Dorfbewohner: Was ist mit dir passiert?

“Nichts Besonderes. Achtzig Jahre habe ich dem Glück nachgejagt, und es war nutzlos. Und dann beschloss ich, ohne Glück zu leben und einfach das Leben zu genießen. Deshalb bin ich jetzt glücklich.“ – Ein alter Mann

Moral der Geschichte:

Jage dem Glück nicht hinterher. Geniesse dein Leben.

  7 Möglichkeiten, wie ein solider Fitnessplan Ihre Karriere ankurbeln kann

2. Der weise Mann

Moralische Kurzgeschichten - Der Weise

Die Leute kommen zum weisen Mann und beschweren sich jedes Mal über die gleichen Probleme. Eines Tages erzählte er ihnen einen Witz und alle brachen in schallendes Gelächter aus.

Nach ein paar Minuten erzählte er ihnen denselben Witz und nur wenige von ihnen lächelten.

Als er denselben Witz zum dritten Mal erzählte, lachte niemand mehr.

Der weise Mann lächelte und sagte:

„Man kann nicht immer wieder über denselben Witz lachen. Warum weinst du also immer wegen des gleichen Problems?“

Moral der Geschichte:

Sich Sorgen zu machen wird deine Probleme nicht lösen, es wird nur deine Zeit und Energie verschwenden.

3. Der dumme Esel

Moralische Kurzgeschichten - Der törichte Esel

Ein Salzverkäufer trug früher jeden Tag den Salzsack auf seinem Esel zum Markt.

Unterwegs mussten sie einen Bach überqueren. Eines Tages stürzte der Esel plötzlich den Bach hinunter und auch der Salzsack fiel ins Wasser. Das Salz löste sich im Wasser auf und somit wurde die Tasche sehr leicht zu tragen. Der Esel war glücklich.

Dann fing der Esel an, jeden Tag denselben Streich zu spielen.

Der Salzverkäufer verstand den Trick und beschloss, ihm eine Lektion zu erteilen. Am nächsten Tag lud er einen Baumwollsack auf den Esel.

Wieder spielte es den gleichen Trick in der Hoffnung, dass die Baumwolltasche noch leichter werden würde.

8 Möglichkeiten, Ihren Dankbarkeitsmuskel zu stärken

Aber die feuchte Baumwolle wurde sehr schwer zu tragen und der Esel litt darunter. Es hat eine Lektion gelernt. Nach diesem Tag hat es nicht mehr funktioniert, und der Verkäufer war glücklich.

  Top 5 der besten Motivationsreden in Filmen

Moral der Geschichte:

Glück wird nicht immer begünstigt.

4. Einen besten Freund haben

Moralische Kurzgeschichten - Einen besten Freund haben

Eine Geschichte erzählt, dass zwei Freunde durch die Wüste gingen. Irgendwann auf der Fahrt hatten sie einen Streit, und ein Freund schlug dem anderen ins Gesicht.

Derjenige, der geschlagen wurde, war verletzt, schrieb aber ohne etwas zu sagen in den Sand;

„Heute hat mir mein bester Freund ins Gesicht geschlagen.“

Sie gingen weiter, bis sie eine Oase fanden, wo sie beschlossen, ein Bad zu nehmen. Der Geschlagene blieb im Schlamm stecken und begann zu ertrinken, aber der Freund rettete ihn. Nachdem er sich von dem Beinahe-Ertrinken erholt hatte, schrieb er auf einen Stein;

Quelle