Wie man sich von Trennungen, Unfällen und Verlusten erholt

Egal, wo Sie sich auf Ihrer Lebensreise befinden, auf einen Rückschlag vorbereitet zu sein und zu wissen, wie man damit umgeht, ist eine Fähigkeit, die Sie lernen müssen. Hürden im Leben kommen in unterschiedlichen Formen vor.

Selbst die erfolgreichsten Menschen, die auf der Höhe ihres Könnens zu sein scheinen, haben an der einen oder anderen Stelle mit Rückschlägen zu kämpfen.

Wie man sich von Trennungen, Unfällen und Verlusten erholt

Vom Verlust eines geliebten Menschen über Unfälle bis hin zur Entlassung – wenn diese lebensverändernden Situationen eintreten, beginnen die meisten Menschen, ihr Leben, ihre Ziele und Werte in Frage zu stellen. Aus diesem Grund kann das Erlernen des Umgangs mit einer schwierigen Situation den Unterschied zwischen dem Erreichen Ihrer Ziele und dem Aufgeben bei der ersten Hürde ausmachen.

1. Trennungen

Menschen sind soziale Tiere. Und in einer Beziehung zu sein, scheint der natürliche Weg für jeden von uns zu sein.

An einem bestimmten Punkt im Leben sehnen wir uns nach diesem Seelenverwandten und arbeiten hart daran, eine Beziehung zu diesem besonderen Menschen aufzubauen. Aber da eine Beziehung zwei Menschen zum Arbeiten braucht, ist der Erfolg nicht immer garantiert.

Manchmal tauchen Unterschiede auf, vermehren sich und eitern. Probleme kommen in den Weg und die Beziehung scheitert einfach. Dann entscheidet dein Partner, dass genug genug ist und macht mit dir Schluss. Sie haben das Gefühl, die Welt um Sie herum bröckelt und Sie haben Ihren Kompass verloren. Alles ist anders und du bist aus dem Gleichgewicht.

Dann fangen Sie an, sich selbst die Schuld zu geben. Du bist voller Selbstzweifel und denkst, es war alles deine Schuld. Aber es muss nicht so sein. Es ist wahr, dass Sie diese lebensverändernde Erfahrung verarbeiten müssen.

  7 luxuriöse Orte zum Besuchen, die Ihre Technologiesucht brechen werden

Aber Selbstzweifel und Selbstvorwürfe helfen nicht. Umgeben Sie sich mit positiven und unterstützenden Freunden und lernen Sie, sich selbst und dem Partner zu vergeben.

Betrachten Sie es als eine Lernerfahrung, die Ihnen helfen würde, sich in Ihrer nächsten Beziehung zu entwickeln und ein besserer Mensch zu werden.

25 Lebensmittel, die den Testosteronspiegel auf natürliche Weise steigern

Sei nicht gemein zu dir selbst oder der anderen Person. Lerne zu vergeben, zu vergessen und weiterzumachen.

2. In einen Unfall verwickelt sein

Unfälle passieren. Von dem Moment an, in dem Sie morgens aus dem Bett steigen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Kopf abends wieder auf das Kissen legen, kann alles passieren.

Bei einem Unfall verletzt zu werden kommt viel häufiger vor, als man denkt. Ob es sich um einen Autounfall, eine arbeitsbedingte Verletzung oder eine Beteiligung an etwas außerhalb Ihrer Kontrolle handelt; Wenn ein Unfall passiert, kann Ihr Leben im Handumdrehen auf den Kopf gestellt werden.

Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) im Jahr 2015; es gab über 92,2 Millionen Besuche in Arztpraxen aufgrund von Verletzungen bei Unfällen.

Diese Zahl sagt aus, dass Unfälle und Verletzungen ernst zu nehmen sind. Es ist wichtig, im Voraus zu planen, falls sie passieren. Eine Möglichkeit, vorbereitet zu sein, besteht darin, sich gegen Unfälle zu versichern.

Wie wir alle wissen, steigen die medizinischen Kosten, und eine Entschädigung für Personenschäden in Ihren Händen zu halten, damit Sie wieder auf die Beine kommen, ist einer der Vorteile der Vorausplanung.

Je nach Art der Verletzung und Schwere des Unfalls sehen Sie sich möglicherweise gezwungen, Ihren Beruf zu ändern oder sich eine Auszeit zu nehmen, um Ihr ganzes Leben neu zu überdenken. Diese Zeit der Veränderung kann erleichtert werden, wenn Sie über die Ausgleichsfonds verfügen, die Sie über Wasser halten, während Sie Ihre Optionen neu bewerten.

  8 wichtige Schritte auf Ihrer Reise, um spirituell zu werden

3. Tod in der Familie

Der Verlust eines Familienmitglieds kann schockierend sein.

Diese unglücklichen Rückschläge, die jedem von uns passieren, sind normalerweise ziemlich schwer zu verkraften. Viele Menschen wissen einfach nicht, wie man trauert.

Sie werden depressiv, ziehen sich zurück und haben eine völlig negative Einstellung. Wenn sie nicht kontrolliert wird, kann diese anhaltende Trauer zu einer chronischen Depression werden; eine veränderte Sichtweise der trauernden Person auf die Welt um sie herum und eine rasche Verschlechterung der Beziehungen…

Quelle