John C. Reillys Vermögen

Wie hoch ist das Vermögen von John C. Reilly?

Vermögen: 50 Millionen Dollar
Das Alter: 55
Geboren: 24. Mai 1965
Herkunftsland: vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums: Professioneller Schauspieler
Zuletzt aktualisiert: 2021

Einführung

John C. Reilly ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Drehbuchautor.

Reilly hatte sein Filmdebüt in „Casualities of War“ im Jahr 1989. Bekannt wurde er durch seine Nebenrollen in „Days of Thunder“, „What’s Eating Gilbert Grape“ und „The River Wild“.

Er hat auch in „Hard Eight“, „Boogie Nights“ und „Magnolia“ mitgespielt. Für seine Leistung in „Chicago“ wurde er für den Oscar nominiert. Reilly arbeitete mit Martin Scorsese an „Gangs of New York“ und „The Aviator“.

Ab 2022 wird das Nettovermögen von John C. Reilly auf rund 50 Millionen US-Dollar geschätzt.

Frühen Lebensjahren

John C. Reilly wurde am 24. Mai 1965 in Illinois geboren.

Sein Vater war irischer und schottischer Abstammung, während seine Mutter litauischer Abstammung war.

Reilly hat sich in seiner Kindheit als schelmisch beschrieben. Als er 12 Jahre alt war, stahlen er und seine Freunde 500 Schachteln Sugar Corn Pops aus einem Güterzug. Er wuchs im Viertel Chicago Lawn auf und besuchte die Brother Rice High School. 1978 machte er seinen Abschluss an der Theaterschule der DePaul University in Chicago.

Karriere

Sein Filmdebüt gab Reilly 1989 in „Casualties of War“.

In den nächsten Jahren trat er neben Tom Cruise in „Days of Thunder“, Jack Nicholson in „Hoffa“ und Kevin Bacon und Meryl Streep in „The River Wild“ in mehreren Filmen auf.

Er verwendet seinen mittleren Anfangsbuchstaben beruflich, da es einen anderen John Reilly in der Screen Actors Guild gab. 1996 spielte er neben Gwyneth Paltrow und Samuel L. Jackson in „Hard Eight“. Er arbeitete mit Paul Thomas Anderson in zwei Filmen zusammen, „Boogie Nights“ und „Magnolia“.

  Josh Brolin und sein Vermögen

Sein großer Durchbruch gelang ihm im Jahr 2000, als er in „The Perfect Strom“ mitspielte. Der Film war ein Kassenschlager und spielte weltweit 328,7 Millionen US-Dollar bei einem Budget von 120 Millionen US-Dollar ein.

2002 wurde Reilly mit den Filmen „Gangs of New York“, „The Hours“ und „Chicago“ für den Oscar als „Bester Film“ nominiert. Für seine Rolle in „Chicago“ wurde er für den Oscar als „Bester Nebendarsteller“ und den Golden Globe als „Bester Nebendarsteller“ nominiert.“

Reilly sprach 2012 den Disney-Animationsfilm „Wreck-It Ralph“ aus. Der Film war ein Kassenerfolg und er wiederholte seine Startrolle in der Fortsetzung im Jahr 2018.

Ab 2022 wird das Nettovermögen von John C. Reilly auf rund 50 Millionen US-Dollar geschätzt.

Wie gibt John C. Reilly sein Geld aus?

John C. Reilly gibt einen Teil seines Geldes für Immobilien aus und besitzt mit seiner Frau Allison Dickey ein Haus in Kalifornien.

John C. Reillys Haus

Im Jahr 2004 kaufte Reilly für 1,225 Millionen US-Dollar ein wunderschönes Haus in Altadena, Kalifornien. Es verfügt über zwei Schlafzimmer und zwei Badezimmer.

Höhepunkte

Hier sind einige der besten Höhepunkte der Karriere von John C. Reilly:

  • Magnolie (Film, 1999)
  • Stiefbrüder (Film, 2008)
  • Wreck-It Ralph (Film, 2012)
  • Kong: Skull Island (Film, 2017)
  • Holmes und Watson (Film, 2018)
  • Stan & Ollie (Film, 2018)

Lieblingszitate von John C. Reilly

„Ich bekomme immer Kopfschmerzen, wenn ich das erste Mal einen Film sehe, in dem ich mitspiele. Weil du so angestrengt auf den Bildschirm starrst, erledigt dein Gehirn all diese Arbeit, um die Dinge in den Kontext dessen zu stellen, was der Alltag zu tun hat. Tageserfahrung, es zu machen, war. Und die Zeitleiste, die in deinem Kopf ist, wann es gemacht wurde und an welchem ​​​​Tag, wie du dich gefühlt hast. Und dann versuchst du auch zu begreifen, in was es bearbeitet wurde.“ – John C. Reilly

  Chris Jones und sein Vermögen

„Ich habe die größte Freude daran, einfach alles zu tun, ein Schauspieler zu sein. Musik machen und das tun, was ich gerne tue. Ich mache keinen großen Unterschied zwischen Comedy und Drama. Ich denke, es geht nur darum, von Moment zu Moment so ehrlich zu sein, wie man nur sein kann. Wenn du ehrlich zum Stoff bist und der Stoff lächerlich ist, dann bist du in einer Komödie.“ – John C. Reilly

„Country-Musik ist das Endziel vieler Punkrocker […] Rockabilly ist der Mittelpunkt und dann [they] am Ende bei Land […] Diese Musik hat eine Reinheit, und ich denke, das spricht viele Punkrock-Leute an – die Präzision, die Reinheit und die Direktheit der Country-Musik.“ – John C. Reilly

„Wenn du wirklich ehrlich zu dir selbst bist, wenn du schauspielerst, besteht ein Teil davon darin, dein wahres Ich zu berühren. Man kann sich nur begrenzt von der Figur trennen. Diese verletzlichen Momente berühren mich.“ – John C. Reilly

„In Chicago geht es wirklich um das Theaterstück – die Leute sind einfach so glücklich, Schauspieler zu sein, weißt du? Wir waren alle Schauspieler – nicht wie in New York oder Los Angeles, wo alle sagen, dass sie Schauspieler sind, aber sie bedienen tatsächlich Tische und drängen sich um Werbespots.“ – John C. Reilly

3 Lebenslektionen von John C. Reilly

Jetzt, da Sie alles über das Vermögen von John C. Reily wissen und wissen, wie er erfolgreich war; Werfen wir einen Blick auf einige der Lektionen, die wir von ihm lernen können:

  Christian Yelichs Reinvermögen

1. Animationsfilme

Animation ist eine großartige Art zu arbeiten. Keine Frühdienstzeiten, kein Schminkstuhl. In Live-Action kämpfst du immer gegen die Uhr; Die Sonne geht immer zu früh unter.

2. Wasser

Das Wasser hat etwas – diese einsame Art von friedlichem Gefühl. Du bist auf der Erde, aber nicht ganz.

3. Menschliches Drama

Das wirkliche menschliche Drama, wir schaffen nicht irgendein Vergnügungspark-Fahrgeschäft für den Sommer. Auch wenn der Film faszinierend anzusehen ist, steckt dahinter ein echtes Pathos.

Zusammenfassung

John C. Reilly ist ein amerikanischer Schauspieler, Komiker und Drehbuchautor, der in mehreren hochkarätigen Filmen mitgespielt hat.

Einige bemerkenswerte Filme sind „Boogie Nights“, „Days of Thunder“, „Chicago“, „Gangs of New York“, „The Hours“, „Wreck-It Ralph“, „Step Brothers“ und „Talladega Nights“.

Ab 2022 wird das Nettovermögen von John C. Reilly auf rund 50 Millionen US-Dollar geschätzt.

Was denken Sie über das Vermögen von John C. Reilly? Hinterlasse unten einen Kommentar.