Paul Pierce und sein Vermögen

Wie hoch ist das Vermögen von Paul Pierce?

Vermögen: 70 Millionen Dollar
Das Alter: 43
Geboren: 13. Oktober 1977
Herkunftsland: vereinigte Staaten von Amerika
Quelle des Reichtums: Ehemaliger professioneller Basketballspieler
Zuletzt aktualisiert: 2021

Einführung

Paul Pierce ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballprofi.

Pierce spielte 19 Spielzeiten in der NBA, hauptsächlich bei den Boston Celtics. Er war ein Highschool-McDonald’s-All-Amerikaner und erhielt in seinem Juniorjahr in Kansas den Konsens der ersten All-America-Auszeichnung.

Nachdem Pierce 1998 von den Boston Celtics als 10. Gesamtsieger im NBA-Draft ausgewählt worden war, verbrachte er die ersten 15 Jahre seiner Karriere bei Boston.

Ab 2022 wird das Nettovermögen von Paul Pierce auf rund 70 Millionen US-Dollar geschätzt.

Frühen Lebensjahren

Paul Anthony Pierce wurde am 13. Oktober 1977 in Oakland, Kalifornien, geboren.

Seine Familie zog später nach Kalifornien, wo er die Inglewood High School besuchte. In seinem letzten Jahr erzielte er durchschnittlich 27 Punkte, 11 Rebounds und 4 Assists pro Spiel.

1995 nahm Pierce zusammen mit den zukünftigen NBA-Stars Kevin Garnett, Vince Carter, Stephon Marbury und Antawn Jamison am McDonald’s All-American Game teil. Er nahm am Slam Dunk Contest des Spiels teil, der von Carter gewonnen wurde.

Karriere

1998 wurde Pierce von den Boston Celtics als 10. in der Gesamtwertung im NBA Draft eingezogen.

Er würde die nächsten 15 Jahre mit dem Team verbringen. 2008 und 2010 führte er Boston zu den NBA Finals. Bei seiner ersten Teilnahme an den NBA Finals wurde er zum NBA Finals MVP 2008 ernannt.

Er ist neben Larry Bird und John Havlicek einer von nur drei Spielern, die in ihrer Karriere allein bei den Celtics über 20.000 Punkte erzielt haben. Pierce hält auch den Rekord der Celtics für Drei-Punkte-Field-Goals.

  Moby-Vermögen

Sein Spitzname „The Truth“ wurde ihm von Spieler Shaquille O’Neal nach einem 112:107-Sieg der Lakers über die Celtics im Jahr 2001 verliehen. 2013 wurde Pierce zusammen mit seinen Teamkollegen Kevin Garnett und Jason Terry zu den Nets geschickt. Er beendete seine Karriere mit drei Spielzeiten bei den LA Clippers und trat nach der Saison 2018 in den Ruhestand.

Jonathan Antin und sein Vermögen

Im Jahr 2000 wurde er im Buzz Club im Boston Theatre District elfmal in Gesicht, Nacken und Rücken gestochen und eine Flasche über seinem Kopf zerschmettert. Er unterzog sich einer Lungenoperation, um den Schaden zu reparieren.

Pierce wurde 2017 als Studioanalyst für ESPN eingestellt. Er wurde jedoch im April 2021 von ESPN entlassen, nachdem er auf Instagram ein rassiges Video mit zwei leicht bekleideten Frauen gepostet hatte.

Ab 2022 wird das Nettovermögen von Paul Pierce auf rund 70 Millionen US-Dollar geschätzt.

Wie gibt Paul Pierce sein Geld aus?

Paul Pierce gibt sein Geld für Immobilien und Autos aus.

Paul Pierces Haus

Pierce besitzt ein 8,7 Millionen Dollar teures Herrenhaus in Calabasas mit einem Celtics-Basketballplatz. Es verfügt über acht Schlafzimmer, zehn Badezimmer, ein Kino und eine Kegelbahn.

Paul Pierces Autos

Pierce liebt es, ein luxuriöses Auto zu fahren. Zu seinen bemerkenswertesten Autokäufen gehört ein Chevy Impala Convertible von 1961.

Höhepunkte

Hier sind einige der besten Höhepunkte der Karriere von Paul Pierce:

  • All-Big 12 der dritten Mannschaft (1997)
  • All-Rookie First Team (1999)
  • NBA-Champion (2008)
  • Finale MVP (2008)
  • Champion des NBA-Drei-Punkte-Wettbewerbs (2010)

Lieblingszitate von Paul Pierce

„Sobald die Leute anfangen, Vergleiche mit einem Spieler der Vergangenheit anzustellen, wollen sie, dass du dieser Spieler bist. Ich versuche, rauszugehen und mein eigenes Image, meinen eigenen Stil, meine eigene Art von Spiel zu kreieren. Im Moment fällt mir nicht einmal ein Typ ein, mit dem ich verglichen wurde.“ -Paul Pierce

  Steve Williams Reinvermögen

„Ich habe mich noch nie mit diesen Nahrungsergänzungsmitteln oder so beschäftigt. Ich trinke nicht einmal Energieshakes. Ich stehe nicht auf solche Sachen. Du holst mir einen In-N-Out-Burger und etwas Popeye’s Brathähnchen,…

Quelle