18 Erfolgslektionen von Richard Branson

Möchten Sie einige der Erfolgslektionen von Richard Branson hören?

Richard Branson war gerade einmal 20 Jahre alt, als er Virgin gründete;

Virgin begann als einfache Kette von Plattenläden, aber er beschränkte sich sicherlich nicht nur auf die Musikindustrie. Branson verzweigte sich bald, um viele andere Sub-Ventures wie Virgin Atlantic Airways, Virgin Media, Virgin Games und so weiter zu gründen.

Branson ist heute einer der reichsten britischen Männer der Welt und hat sich ein riesiges Imperium aufgebaut, wobei der Name Virgin in so vielen verschiedenen Nischen verbreitet ist.

Richard Bransons Erfolgslektionen

Hier sind einige von Richard Bransons Erfolgslektionen, die er anderen Unternehmern gegeben hat, um sowohl im Geschäft als auch im Leben erfolgreich zu sein.

1. Tu es nicht, wenn es dir keinen Spaß macht

Es ist kein Geheimnis, dass die Führung eines Unternehmens nicht nur ein nettes einfaches Projekt ist, das man aufnimmt, weil man ein bisschen mehr Einkommen nebenbei haben möchte.

Es erfordert viel zusätzliche Arbeit, als Sie es gewohnt sind, es erfordert lange Nächte und frühe Morgenstunden, und vor allem erfordert es Entschlossenheit und Geduld.

Branson hatte die richtige Einstellung zum Aufbau eines Unternehmens, nämlich dass er die Idee eher als etwas sehen würde, das dazu beitragen könnte, das Leben anderer Menschen zu verändern, und als eine Leistung, auf die er stolz sein könnte.

Ähnlich wie andere sehr erfolgreiche Unternehmen wie Google und Facebook wollte Branson kein Imperium aufbauen. Er hat es aus reiner Liebe getan, was wirklich hilft, wenn es um die harten Zeiten geht, in denen man einen betreibt.

  17 Erfolgslektionen von Bill Gates

2. Wenn Leute schlechte Dinge über dich sagen, beweise ihnen einfach das Gegenteil

Wenn Ihr Name in der Welt auch nur annähernd erkannt wird, wird es immer Leute geben, die irgendein Problem mit Ihnen haben werden.

Das kann daran liegen, dass sie eifersüchtig sind, nichts Besseres zu tun haben oder Konkurrenten sind, die Angst haben, dass Sie sie bald überholen.

In Bransons Worten: „Ich denke, das Beste ist, ihnen in jeder Hinsicht das Gegenteil zu beweisen“, und genau das hat er getan.

3. Sie können kein Unternehmen führen, ohne Risiken einzugehen

Die Geschäftswelt ist voller Risiken, und Sie können nicht durchs Leben gehen, ohne ein einziges Risiko einzugehen, sonst werden Sie nicht annähernd dort ankommen, wo Sie sein möchten.

Es ist unglaublich schwierig, Erfolge erzielen zu können, wenn man immer auf Nummer sicher geht. Außerdem hat sogar das tägliche Verlassen des Hauses seine Risiken.

Eines von Bransons Lieblingszitaten lautet:

„Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig, aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht!“

Es ist ein sehr wichtiges Zitat, nicht nur im Geschäftsleben, sondern im Leben im Allgemeinen. Natürlich zahlen sich Risiken nicht aus, Sie können scheitern, aber Scheitern ist der Weg zum Erfolg.

4. Holen Sie sowohl eine zweite als auch eine dritte Meinung ein

Die wahre Wahrheit wird oft durch Ihr eigenes Urteilsvermögen getrübt. Deine Augen und Ohren nehmen vielleicht wahr, was wirklich da ist. Bei jeder neuen Idee ist es am besten, immer mehr Menschen dazu zu bringen, sie sich anzusehen und auszudrücken, wie sie darüber denken.

  7 Erfolgslektionen von Colonel Sanders

Branson erklärt, dass Sie lernen müssen, ein ausgezeichneter Zuhörer zu sein, wenn Sie erfolgreich sein wollen. Schließlich hängt der Erfolg im Geschäft nicht davon ab, dass nur Sie glücklich sind, sondern davon, dass andere glücklich sind. Suche nach Meinungen anderer „kann Ihnen viel Zeit und Geld sparen.“

5 Gründe, warum Sie scheitern müssen, bevor Sie Erfolg haben

5. Geben Sie nicht auf

Irgendwie offensichtlich, ich weiß, aber viel zu viele Leute haben aufgehört, weil sie es ein paar Monate lang versucht haben und keine Ergebnisse gesehen haben.

Wenn es einfach wäre, ein erfolgreiches Milliarden-Dollar-Geschäft zu führen, dann würde es jeder tun, oder?

Es wird immer vorübergehende Kämpfe geben, bei denen Sie das Gefühl haben, aufgeben zu wollen, aber Sie müssen diese durchstehen und weiterarbeiten.

„Ich denke, ich bin ziemlich gut im Umgang mit …

Quelle