Warum Sie jetzt ein E-Commerce-Geschäft starten müssen

Immer mehr Menschen gründen E-Commerce-Unternehmen, leben den Laptop-Lifestyle und reisen um die Welt.

Klingt gut?

Gut, machen wir weiter …

Es ist unglaublich einfach geworden, Ihren eigenen Online-Shop einzurichten und Geld zu verdienen, ohne die Produkte, die Sie verkaufen, auch nur anfassen zu müssen. Jemand anderes kann das alles für Sie erledigen, und Sie sind nur der Mittelsmann!

Warum Sie ein E-Commerce-Geschäft gründen müssen

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie ernsthaft darüber nachdenken sollten, Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft zu gründen, hier sind sie:

1. Es ist jetzt einfacher als je zuvor

Vor Social-Media-Plattformen und den Influencern, die es schaffen, eine enorme Fangemeinde aufzubauen, mussten Sie die Dinge auf die harte Tour machen. Das bedeutete viel Reichweite, viel Geld für Marketing und viel Zeit und Mühe für den Versuch, Traffic über Google aufzubauen.

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben; Die Art und Weise, wie die meisten neuen Unternehmen heutzutage ihr Marketing betreiben, ist by Influencer dazu bringen, zu werben ihre Produkte.

Mit dieser Strategie beginnt Instagram nun, die höchsten Höhen zu erreichen. Besonders bei Modeunternehmen. Hier ist wie:

  • Sie senden Influencern eine Probe Ihres Produkts
  • Sie nehmen von ihnen das Tragen des Artikels
  • Sie posten es in ihren sozialen Medien, zusammen mit dem Ort, an dem Sie Ihr eigenes kaufen können
  • Ihre Follower sehen es und wollen dem Trend folgen
  • Sie kaufen bei Ihnen!

2. Die Reichweite der sozialen Medien nimmt ab

Ich muss es leider sagen, aber die organische Reichweite in den sozialen Medien nimmt ab. Es gab eine Zeit, in der das Engagement auf Twitter sehr, sehr hoch war. Aber die Dinge werden gesättigt und weniger Ihrer Inhalte werden von potenziellen Kunden gesehen.

  5 Gründe, warum die Partnersuche mit einem Unternehmer nichts für Sie ist

Das bedeutet im Wesentlichen, dass es einfacher sein wird, ein Publikum auf bestehenden Social-Media-Plattformen aufzubauen, als in einem Jahr.

Tatsächlich ist Instagram aufgrund der visuellen Natur der Plattform immer noch eine hervorragende Option für E-Commerce-Unternehmen. Obwohl, auch das Engagement dort beginnt zu sinken.

3. E-Commerce-Unternehmen können oft mit einem unglaublich niedrigen Budget gestartet werden

Ich kenne Leute, die gerade E-Commerce-Geschäfte mit den niedrigsten Kosten betreiben, die Sie jemals finden werden. Tatsächlich sind ihre einzigen wirklichen Kosten das Hosten der Website und das Vermarkten des Produkts.

Drop-Shipping ermöglicht es Verkäufern, die Versand-, Herstellungs-, Verpackungs-, Lager- und Rohstoffkosten zu senken, sodass sie kaum Geld übrig haben, um den Betrieb aufrechtzuerhalten.

4. Neue Social-Media-Plattformen verleihen Produkten mehr Attraktivität

In den letzten 3 bis 4 Jahren sind Bilder zu einem entscheidenden Fokus auf Social Media geworden. Plattformen wie z Pinterest, Instagram und Snapchat wurden speziell dafür geschaffen.

In den letzten Jahren ist Video in den Mittelpunkt gerückt, wobei der Schwerpunkt dieses Jahr nun auf Live-Streaming liegt.

Es war noch nie einfacher, Ihre Produkte anderen zu präsentieren, aber wenn Sie es tun möchten, tun Sie es jetzt, bevor diese Plattformen zu sättigen beginnen.

So starten Sie Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft

Hier sind einige einfache Schritte, mit denen Sie im Handumdrehen Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft aufbauen können:

1. Finden Sie eine Plattform, um einen Shop einzurichten

Es gibt viele Plattformen im Internet, die E-Commerce so einfach machen. Sie müssen nur die Entscheidungen treffen!

Zum Beispiel, Shopify ist eine ausgezeichnete Plattform, die ich zuvor verwendet habe. Sie machen es sehr einfach, benutzerdefinierte Layouts zu erstellen, eigene Produkte hinzuzufügen, ein Zahlungssystem zu verbinden und so weiter.

  Top 5 Filme, die Unternehmern Lektionen bieten

Wenn Sie ein Unternehmen benötigen, das Ihnen beim Aufbau Ihres Geschäfts hilft, würde ich nicht weiter suchen.

2. Suchen Sie nach unerschlossenen Nischen

Eine unerschlossene Nische ist eine, in der Sie viel leichter Erfolg haben werden. Und wenn Sie damit beginnen können, bevor alle anderen es tun, dann sind Sie auf der Gewinnerseite.

Ich habe ein gutes Beispiel dafür bei einem Geschäft gesehen, das eine gute Auswahl an Tabakpfeifen der alten Schule verkauft. Und als sie anfingen, gab es in der Nische nicht viel Konkurrenz.

Ein weiteres Beispiel für ein Produkt, das mittlerweile auf Instagram zum Trend geworden ist, sind Löwen- und Buddha-Armbänder. Hast du die gesehen?

Jeder bewirbt sie jetzt auf Insta, aber die Leute, die zuerst zuschlagen, haben viel Geld mit diesen Armbändern verdient.

3. Beschaffung der Produkte

Der nächste Schritt besteht darin, einige dieser großartigen Produkte zu finden, die Sie verkaufen können! Produkte, die einzigartig und unglaublich ansprechend sind.

Apropos Armbänder, die ich erwähnt habe, die meisten Geschäfte verkaufen sie für 10 bis 25 US-Dollar. Sie können diese kaufen und sogar für nur 1,50 $ aus China per Direktversand versenden. Es gibt nicht einmal eine Mindestbestellmenge!

Wenn Dropshipping so aussieht, als wäre es Ihr Ding, dann werfen Sie einen Blick auf Websites wie Ali Babaund Ali-Express.

4. Erstellen Sie Ihren Shop

Setzen Sie alles zusammen, um Ihren großartigen E-Commerce-Shop zu erstellen!

Die anderen Dinge, um die Sie sich kümmern müssen, sind Ihre grundlegenden Seiten, die Details zu Versand, Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Zahlungen usw. enthalten.

Sie müssen sich auch um Produktbilder und -informationen, Zahlungsgateways kümmern, die …

  Wie wir in 24 Monaten von 0 auf 400.000 US-Dollar Umsatz kamen

Quelle